Rheumazonen

Rheumazonen

Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf

Rheumazonen – Symptome und Ursachen

Klicken Sie auf die Körperbereiche, die Sie interessieren. Sie erhalten Informationen darüber, welche rheumatischen Symptome mit dieser Zone zusammenhängen können und welche Ursachen dafür in Frage kommen.

KOPF

Haarausfall: Weichteilrheumatismus, SLE, Schilddrüsenerkrankungen, Eisenmangel, Stress, Medikamente.

Kopfschmerz, Schwindel, Ohrensausen, Nackenschmerzen: Abnützungserscheinungen der Halswirbelsäule, Fibromyalgiesyndrom, Engpasssyndrome, Nervenentzündung.

HALSWIRBELSÄULE

Nackenschmerzen, eventuell verbunden mit Bewegungseinschränkung. Schmerzen können in die Schultern, Arme und Hände ausstrahlen, eventuell verbunden mit Gefühlsstörungen und Kraftlosigkeit: Zervikalsyndrom bei Abnützungsserscheinungen der HWS (Halswirbelsäule), Bandscheibenschaden, entzündlich oder degenerativ. Im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung, z.B. CP oder M. Bechterew, Fibromyalgiesyndrom.

SCHULTER

Schmerzen bei allen oder nur bei bestimmten Bewegungen, Gefühl von Reiben und Sand in der Schulter, Steifigkeit im Bereich der Schulter, Haare kämmen fast unmöglich, Besserung nach Bewegung: Sogenanntes PHS: Schmerzen bedingt durch Abnützungserscheinung im Schultergelenk, der Sehnen- und Muskelansätze und Schleimbeutel der Schulter. Polymyalgia Rheumatica, im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung, Fibromyalgiesyndrom, Schulterarmsyndrom, Zervikalsyndrom.

BRUSTWIRBELSÄULE

Schmerzen, eingeschränkte Beweglichkeit, Steifigkeit …, Schmerzen können in den Brustkorb ausstrahlen – Rundrücken- Buckel. Abnützungserscheinungen – Chondrose: durch Altern der Bandscheibe nimmt der Zwischenwirbelraum an Höhe ab.
Osteochondrose: Die Grund und Deckplatten der Wirbelkörper reagieren mit den Veränderungen der Bandscheibe und bilden Sklerosen.
Spondylose: Bildung kleiner Randzacken an der Vorder- und Seitenfläche der Wirbelkörper-Spondylophyten.
Spondylarthrose: Gelenkspaltverschmälerung und Sklerose der kleinen Wirbelgelenke. Im Zusammenhang mit entzüdlich rheumatischen Erkrankungen, welche die Wirbelsäule mitbefallen und zu einer Versteifung führen können.
Entzündungen der Wirbelkörper und Bandscheiben. Osteoporose mit Wirbelkörpereinbrüchen, Keil- Fischwirbeln.

ELLBOGEN

Schmerzen, eventuell Rötung, Überwärmung, Schwellung, Schmerzen im äußeren Ellbogenbereich, beim Greifen und Heben, beim Faustschluss Schmerzen im inneren Ellbogenbereich, Druckschmerz: Im Zusammenhang mit Gelenks- und Weichteilrheumatismus, Gicht, sogenannter Tennisellbogen-Überbeanspruchung, sogenannter Golfer oder Werferellbogen. Weiteren Ursachen: Nerveneinengungssyndrome, Fibromyalgiesy.
Spondylose: Bildung kleiner Randzacken an der Vorder- und Seitenfläche der Wirbelkörper-Spondylophyten.
Spondylarthrose: Gelenkspaltverschmälerung und Sklerose der kleinen Wirbelgelenke. Im Zusammenhang mit entzüdlich rheumatischen Erkrankungen, welche die Wirbelsäule mitbefallen und zu einer Versteifung führen können.
Entzündungen der Wirbelkörper und Bandscheiben. Osteoporose mit Wirbelkörpereinbrüchen, Keil- Fischwirbeln.

LWS (Lendenwirbelsäule)

Tiefsitzender Kreuzschmerz, Gefühl von Steifigkeit vor allem morgens und nach Ruhe, Besserung durch Bewegung: Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung, z.B. M. Bechterew, Psoriasisarthritis, reaktive Arthritis und andere.

Steifigkeit und Schmerzen, die den ganzen Beckengürtel, eventuell auch den Oberschenkel betreffen, Stiegensteigen schwierig, Besserung nur durch Bewegung, nicht in Ruhe, plötzlicher Krankheitsbeginn aus dem Gesunden: Verdacht auf Polymyalgia Rheumatica.

Kreuzschmerzen, welche unabhängig von Ruhe auftreten, eventuell verstärkt durch Husten, Pressen, nach längerem Gehen, eventuell ausstrahlend in ein Bein mit oder ohne Gefühlsstörungen: Abnützungserscheinungen der LWS (Lendenwirbelsäule), Bandscheibenschaden, Nerveneinengungssyndrome, Osteoporose, Fibromyalgie.

HÜFTE

Schmerzen bei Bewegung, Belastung, auch Ruheschmerz, eingeschränkte Beweglichkeit: Coxarthrose-Abnützung im Hüftgelenk im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung, Arthritis des Hüftgelenkes.

Schmerzen im äußeren Hüftbereich, ziehend, auch Druckschmerz: Im Rahmen von Nervenengpasssyndromen, Entzündungen der Weichteile, welche die Hüfte umgeben, Schleimbeutelentzündung, Fibromyalgie, Fibroostitis.

HAND

Bamstigkeit der Hände, Ringe passen nicht mehr, Kribbeln, Brennen, Kraftlosigkeit, Steifigkeit vor allem morgens, Fäuste lassen sich nicht mehr richtig schließen, Schmerzen beim Händeschütteln, Geschwollene Finger oder Handgelenke: Verdacht auf eine entzündlich rheumatische Erkrankung, chron. Polyarthritis, Psoriasisarthritis, Gicht, Formen des Weichteilrheumatismus, Karpaltunnelsyndrom, Einengungsyndrom, welche von der HWS (Halswirbelsäule) ausgehen.

Verknöcherungen an den Finger Mittel- und Endgelenken: Heberden und Bouchard-Arthrosen.

Schmerzhaftes Daumengrundgelenk: Rhizarthrose.

Weiß- und Blauwerden der Finger, vor allem in der Kälte: Gefäßspasmen, M. Raynaud, eventuell im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung.

KNIE

Schmerzen bei Bewegung, Belastung, eingeschränkte Beweglichkeit, Gefühl von Sand und Reiben im Knie: Gonarthrose- Abnützung im Kniegelenk, Knorpelschaden.

Plötzlich auftretender Schmerz, eventuell in Verbindung mit einem Trauma, Sportler: Meniskus oder Bänderschäden sind auszuschließen.

Schmerzhaftes, geschwollenes, gerötetes Knie, hochgradig eingeschränkte Beweglichkeit, eventuell geschwollene Kniekehle: Verdacht auf Arthritis des Kniegelenkes, im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung, reaktive Arthritis, Gicht, bakteriell.
Bakerzyste.

SPRUNGGELENK

Schmerzen bei Belastung, bei bestimmten Bewegungen, schmerzhaftes, geschwollenes, gerötetes Sprunggelenk: Arthrose des Sprunggelenkes, nach stattgehabten Entzündungen, Verletzungen, Fersensporn, im Zusammenhang mit entzündlich rheumatischen Erkrankungen, Gicht, Fibroostitis, Entzündungen der Sehnenansatzstellen.

VORFUß

Schmerzen im Bereich der Zehen, mit Schwellung, Bamstigkeit, Steifigkeit, Besserung nach Bewegung: Kann im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung stehen, chron. Polyarthritis.

Akut einsetzende Rötung und Schwellung mit starken Schmerzen im Bereich der Großzehe: Gichtanfall, Podagra.

Schmerzen, Fehlstellungen der Zehen, eventuell Hornhautbildung, auch an der Unterseite des Fußes: Hallux rigidus, Hallux valgus, Hammerzehen, Krallenzehen.

Rheumazonen

Rheumazonen – Symptome und Ursachen

Klicken Sie auf die Körperbereiche, die Sie interessieren. Sie erhalten Informationen darüber, welche rheumatischen Symptome mit dieser Zone zusammenhängen können und welche Ursachen dafür in Frage kommen.

KOPF

Haarausfall: Weichteilrheumatismus, SLE, Schilddrüsenerkrankungen, Eisenmangel, Stress, Medikamente.

Kopfschmerz, Schwindel, Ohrensausen, Nackenschmerzen: Abnützungserscheinungen der Halswirbelsäule, Fibromyalgiesyndrom, Engpasssyndrome, Nervenentzündung.

HALSWIRBELSÄULE

Nackenschmerzen, eventuell verbunden mit Bewegungseinschränkung. Schmerzen können in die Schultern, Arme und Hände ausstrahlen, eventuell verbunden mit Gefühlsstörungen und Kraftlosigkeit: Zervikalsyndrom bei Abnützungsserscheinungen der HWS (Halswirbelsäule), Bandscheibenschaden, entzündlich oder degenerativ. Im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung, z.B. CP oder M. Bechterew, Fibromyalgiesyndrom.

SCHULTER

Schmerzen bei allen oder nur bei bestimmten Bewegungen, Gefühl von Reiben und Sand in der Schulter, Steifigkeit im Bereich der Schulter, Haare kämmen fast unmöglich, Besserung nach Bewegung: Sogenanntes PHS: Schmerzen bedingt durch Abnützungserscheinung im Schultergelenk, der Sehnen- und Muskelansätze und Schleimbeutel der Schulter. Polymyalgia Rheumatica, im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung, Fibromyalgiesyndrom, Schulterarmsyndrom, Zervikalsyndrom.

BRUSTWIRBELSÄULE

Schmerzen, eingeschränkte Beweglichkeit, Steifigkeit …, Schmerzen können in den Brustkorb ausstrahlen – Rundrücken- Buckel. Abnützungserscheinungen – Chondrose: durch Altern der Bandscheibe nimmt der Zwischenwirbelraum an Höhe ab.
Osteochondrose: Die Grund und Deckplatten der Wirbelkörper reagieren mit den Veränderungen der Bandscheibe und bilden Sklerosen.
Spondylose: Bildung kleiner Randzacken an der Vorder- und Seitenfläche der Wirbelkörper-Spondylophyten.
Spondylarthrose: Gelenkspaltverschmälerung und Sklerose der kleinen Wirbelgelenke. Im Zusammenhang mit entzüdlich rheumatischen Erkrankungen, welche die Wirbelsäule mitbefallen und zu einer Versteifung führen können.
Entzündungen der Wirbelkörper und Bandscheiben. Osteoporose mit Wirbelkörpereinbrüchen, Keil- Fischwirbeln.

ELLBOGEN

Schmerzen, eventuell Rötung, Überwärmung, Schwellung, Schmerzen im äußeren Ellbogenbereich, beim Greifen und Heben, beim Faustschluss Schmerzen im inneren Ellbogenbereich, Druckschmerz: Im Zusammenhang mit Gelenks- und Weichteilrheumatismus, Gicht, sogenannter Tennisellbogen-Überbeanspruchung, sogenannter Golfer oder Werferellbogen. Weiteren Ursachen: Nerveneinengungssyndrome, Fibromyalgiesy.
Spondylose: Bildung kleiner Randzacken an der Vorder- und Seitenfläche der Wirbelkörper-Spondylophyten.
Spondylarthrose: Gelenkspaltverschmälerung und Sklerose der kleinen Wirbelgelenke. Im Zusammenhang mit entzüdlich rheumatischen Erkrankungen, welche die Wirbelsäule mitbefallen und zu einer Versteifung führen können.
Entzündungen der Wirbelkörper und Bandscheiben. Osteoporose mit Wirbelkörpereinbrüchen, Keil- Fischwirbeln.

LWS (Lendenwirbelsäule)

Tiefsitzender Kreuzschmerz, Gefühl von Steifigkeit vor allem morgens und nach Ruhe, Besserung durch Bewegung: Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung, z.B. M. Bechterew, Psoriasisarthritis, reaktive Arthritis und andere.

Steifigkeit und Schmerzen, die den ganzen Beckengürtel, eventuell auch den Oberschenkel betreffen, Stiegensteigen schwierig, Besserung nur durch Bewegung, nicht in Ruhe, plötzlicher Krankheitsbeginn aus dem Gesunden: Verdacht auf Polymyalgia Rheumatica.

Kreuzschmerzen, welche unabhängig von Ruhe auftreten, eventuell verstärkt durch Husten, Pressen, nach längerem Gehen, eventuell ausstrahlend in ein Bein mit oder ohne Gefühlsstörungen: Abnützungserscheinungen der LWS (Lendenwirbelsäule), Bandscheibenschaden, Nerveneinengungssyndrome, Osteoporose, Fibromyalgie.

HÜFTE

Schmerzen bei Bewegung, Belastung, auch Ruheschmerz, eingeschränkte Beweglichkeit: Coxarthrose-Abnützung im Hüftgelenk im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung, Arthritis des Hüftgelenkes.

Schmerzen im äußeren Hüftbereich, ziehend, auch Druckschmerz: Im Rahmen von Nervenengpasssyndromen, Entzündungen der Weichteile, welche die Hüfte umgeben, Schleimbeutelentzündung, Fibromyalgie, Fibroostitis.

HAND

Bamstigkeit der Hände, Ringe passen nicht mehr, Kribbeln, Brennen, Kraftlosigkeit, Steifigkeit vor allem morgens, Fäuste lassen sich nicht mehr richtig schließen, Schmerzen beim Händeschütteln, Geschwollene Finger oder Handgelenke: Verdacht auf eine entzündlich rheumatische Erkrankung, chron. Polyarthritis, Psoriasisarthritis, Gicht, Formen des Weichteilrheumatismus, Karpaltunnelsyndrom, Einengungsyndrom, welche von der HWS (Halswirbelsäule) ausgehen.

Verknöcherungen an den Finger Mittel- und Endgelenken: Heberden und Bouchard-Arthrosen.

Schmerzhaftes Daumengrundgelenk: Rhizarthrose.

Weiß- und Blauwerden der Finger, vor allem in der Kälte: Gefäßspasmen, M. Raynaud, eventuell im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung.

KNIE

Schmerzen bei Bewegung, Belastung, eingeschränkte Beweglichkeit, Gefühl von Sand und Reiben im Knie: Gonarthrose- Abnützung im Kniegelenk, Knorpelschaden.

Plötzlich auftretender Schmerz, eventuell in Verbindung mit einem Trauma, Sportler: Meniskus oder Bänderschäden sind auszuschließen.

Schmerzhaftes, geschwollenes, gerötetes Knie, hochgradig eingeschränkte Beweglichkeit, eventuell geschwollene Kniekehle: Verdacht auf Arthritis des Kniegelenkes, im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung, reaktive Arthritis, Gicht, bakteriell.
Bakerzyste.

SPRUNGGELENK

Schmerzen bei Belastung, bei bestimmten Bewegungen, schmerzhaftes, geschwollenes, gerötetes Sprunggelenk: Arthrose des Sprunggelenkes, nach stattgehabten Entzündungen, Verletzungen, Fersensporn, im Zusammenhang mit entzündlich rheumatischen Erkrankungen, Gicht, Fibroostitis, Entzündungen der Sehnenansatzstellen.

VORFUß

Schmerzen im Bereich der Zehen, mit Schwellung, Bamstigkeit, Steifigkeit, Besserung nach Bewegung: Kann im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung stehen, chron. Polyarthritis.

Akut einsetzende Rötung und Schwellung mit starken Schmerzen im Bereich der Großzehe: Gichtanfall, Podagra.

Schmerzen, Fehlstellungen der Zehen, eventuell Hornhautbildung, auch an der Unterseite des Fußes: Hallux rigidus, Hallux valgus, Hammerzehen, Krallenzehen.

Rheumazonen

Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf
Kopf